Neuigkeiten Archiv

2017

noch nix im archiv von 2017

2016

Online-Beteiligung bis 15.12.2016

Frei nach dem Motto „Akzeptiern oder Ändern“ - Beiteiligt euch an dem Bild eurer Zukunft - dem Entwurf des Landesentwicklungsplan der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg. https://online-beteiligung.org/lephr/


☯ Nachbarn ... ☯

Sit Against Monsanto

Zusammen sitzten um stillen Protest zu zeigen gegen Monsanto und deren Politik/Machenschaften.


Kollektiv Stiftung

Bei Kollektiv Stiftung geht es darum eine oder mehrere Stiftungen finden die uns unterstützt. Du bist herzlich eingeladen dich einzubringen. Wir würden uns über jede Hilfe und jeden Gedanken dazu freuen.

  • Die ASIMOV-Stiftung hat uns zugesagt! genaue Daten wie und wo gespendet werden kann gibt es bald …

—-

⚑ Gartenzuwachs

Wir freuen uns Garbiczschwartenkirschen zu listen und zu unterstützen.


Rebellenzuwachs

neuen Weggefährten, und Permarebellen

—-

☠ Gartenverluste ! ☠

Leider haben wir den Harmoniegarten durch Jens-Uwe Knott verloren, der sich auch nicht davor scheut seine Lakaien Steine in Fenster werfen zu lassen, um die Leute zum aussziehen zu bewegen. Der Stattgarten ist auch gerade akut bedroht, Dank des kurzsichtigen Handelns von Daniel Plasch und Jochen Küppers. Wir hoffen das Arne Piepgras vielleicht helfen kann, dass dieser wunderschöne Garten auch weiterhin existieren kann.


Entwurf Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

https://online-beteiligung.org/lephr/

2014

gegen TTIP und CETA

Die EU-Kommission verweigert uns eine offizielle Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA. Jetzt organisieren wir sie zusammen mit 250 Organisationen aus ganz Europa einfach selbst! Das Ziel: Eine Million Unterschriften - damit die Handels- und Investitionsabkommen politisch nicht mehr durchsetzbar sind.

Schreibt eine email und zeigt Euren Protest!


Twitter dein Programm

reset the net



Philly Food Forest

ein weiteres Project, das unserem ähnelt und mit dem wir uns gerne austauschen würden.


save the internet

→ der Anruf ist kostenlos, aber nicht umsonst ! der Anruf ist kostenlos, aber nicht umsonst ←

Hier Beispiele für Anruf oder Fax.


2013

täglich 800 Laster Rüben

Die Rübenroder haben in Deutschland ihre Arbeit beendet. Der Rübenabtransport wird aber noch bis weit in den Januar andauern. Agrarheute.com hat sich bei der Südzucker Zuckerfabrik in Plattling die Abfuhrarbeiten angeschaut. https://www.youtube.com/watch?v=fegico2k_V4 (danke sicaine)

✰ Ungleichgewicht ✰

Wir sind nicht mehr der Staat, denn unsere Freiheit ist euch scheissegal, doch was ihr überseht ist, das unsere Freiheit auch die eure ist. https://www.youtube.com/watch?v=Fvqctsf5Wwc

☠ WLAN macht Pflanzen krank ☠

Wer hätts gedacht …
Neuntklässler haben eine schädliche Wirkung von WLAN-Signalen auf Pflanzen festgestellt. Das Experiment der Jugendlichen macht im Netz die Runde. Londoner Wissenschaftler wollen es wiederholen.

cress-jpg_580x325.jpg

Angefangen hat die Geschichte der schlauen Schülerinnen damit, dass gleich mehreren von ihnen aufgefallen war, dass sie direkt neben dem Handy nicht gut schlafen konnten. Sie gingen der Sache nach, kauften zwei Schalen mit Gartenkresse-Samen und stellten eine in einen Raum mit einem W-Lan-Router. Die andere in ein anderes Zimmer ohne Router.

Die Mädchen achteten darauf, dass die Räume bis auf den W-Lan-Router nahezu identisch waren. Es herrschte annähernd die gleiche Temperatur und die gleiche Lichteinstrahlung. Penibelst achteten sie auch darauf, dass die Samen die gleiche Menge Wasser bekamen.

Das Ergebnis nach zwölf Tagen: Die Samen in dem Raum ohne W-Lan-Router waren prächtig gediehen, in einem satten Grün. Komplett anders verhielt es sich im anderen Zimmer: Die Kresse war braun, kaum entwickelt - und sogar leicht mutiert. Anschließend machten die Schülerinnen den Test noch einmal - das Ergebnis war das Gleiche.

Quelle : http://www.n24.de/n24/Wissen/Mensch-Natur/d/4007130/wlan-macht-pflanzen-krank.html (danke fpletz)

☣ Monsanto teams up ☣

The BioAg Alliance of death

On 11th of December 2013, Monsanto and Novozymes announced the BioAg Alliance, to discover, develop and sell microbial products „to help farmers worldwide increased yields with less input“. The subject of agricultural microbials is new and relatively unfamiliar, and Monsanto included a background page on the corporate web site that helps explain what microbials are and how they work.

In other words, monsanto becomes bigger and bigger. And we need to stop them before it's too late, otherwise we will soon have no healthy food or land anymore. Help us stop them - join the group

pi