Cocastrauch

drawing:
drawing: cocastrauch.png
latin name:
Erythroxylum coca
application:
Höhenkrankheit, Hungergefühl, Kältegefühl, Aktivitäts steigernd, Müdigkeit, Genussmittel, Magenbeschwerden, Schmerzen, Lokalanästhestetikum, berauschend
use:
Blätter
substance:
Alkaloide, Calcium, Proteine, Vitamine, Methylester

Kurze Info

Untersuchungen haben gezeigt, dass beim Kauen von Coca-Blättern der von der Andenbevölkerung jeweils praktizierte Zusatz von Kalk das ursprünglich in den Blättern vorhandene Alkaloid Kokain durch alkalische Hydrolyse in das Alkaloid Ecgonin umwandelt, ein Alkaloid,dem jedes Suchtpotenzial fehlt. Diese Untersuchungen sind auch eine Erklärung dafür, dass das Kauen von Coca-Blättern unter Zusatz von Kalk auch über lange Zeit bei der Andenbevölkerung keinerlei Abhängigkeit entstehen lässt, während im Gegensatz dazu die in den westlichen Ländern geübte Praxis, Kokain als Reinsubstanz zu sich zu nehmen, nach einiger Zeit fast immer Sucht erzeugt.

Die Nutzung ohne Erlaubnis ist grundsätzlich strafbar.

pi