Gundermann

drawing:
drawing: gundermann.png
latin name:
Glechoma hederacea
english name:
Ground Ivy
application:
Stoffwechselfördernd, schlechtheilende Wunden, eitrige Wunden, chronischer Schnupfen, chronischer Husten, antibakteriell, schleimlösend, entzündungshemmend
use:
Blätter, Blüten
substance:
Ätherisches Öl, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Kalium, Harz
timeofharvest:
ab März

Kurze Info

Der Gundermann wächst als wintergrüne, ausdauernde krautige Pflanze. Die Behaarung der Pflanzenteile ist variabel: Häufig ist sie fast kahl, sie kann aber auch dicht weich behaart sein.

Der Gundermann kommt bevorzugt auf feuchten, schweren, fruchtbaren sowie kalkhaltigen Böden vor.

Der Geruch und Geschmack wird als harzig-aromatisch, minzähnlich und lakritzartig beschrieben. Die Blätter und Blüten dieses Lippenblütlers können -als Gewürz -roh oder gekocht- sowohl für deftige als auch süsse Speisen verwendet werden. Im Frühling gesammelte junge Blätter wurden früher als Gemüse gekocht.

Äußerlich kann der Gundermann für schlecht heilende Wunden, vor allem bei Eiter verwendet werden. Innerlich dient er der Anregung der Stoffwechsels und hilft bei langwierigen Krankheiten.

Vor der Kultivierung des Hopfens wurde der Gundermann aufgrund seiner Bitterstoffe zur Konservierung von Bier genutzt.

Selbstgemachter Almdudler

pi