Günsel/Kriechender Günsel

drawing:
drawing: guensel.png
latin name:
Ajuga reptans
english name:
bugle
application:
Verdauungsschwäche, Mundschleimhautentzündung, Mandelentzündung, Magenübersäuerung, Sodbrennen, Magengeschwür, Schlaflosigkeit, Rheuma, Gicht, Gelenkentzündungen, Ödeme, Knochenbrüche, Wunden, Narben, Geschwüre, Ekzeme, antibakteriell, beruhigend, entzündungshemmend, harntreibend, schmerzstillend
use:
Blätter, blühendes Kraut
substance:
Ätherische Öle, Ajugol, Ajugoside, Harpagid, Delphinidin, Aucubin, Gerbsäure
timeofharvest:
Mai bis Juni

Kurze Info

Auch der Kriechender Günsel ist essbar. Junge Blätter und Triebe gibt man roh an Salate und Kräuterquark oder gekocht zu Gemüsen oder Suppen und als Teigfüllung.

Der Günsel findet außerdem als Heilpflanze Verwendung. Man sammelt dafür das blühende Kraut.

Kriechender Günsel kann man wahlweise als Tee oder als Tinktur anwenden. Der Tee des Kriechenden Günsel aus getrockneten blühenden Pflanzenteilen soll gegen Rheuma, Magengeschwüre sowie Angina helfen.

pi