Mate

drawing:
drawing: mate.png
latin name:
Ilex paraguariensis
english name:
Mate
application:
Übergewicht, Fettsucht, Verstopfung, Verdauungsschwäche, Magenbeschwerden, Heisshunger, Müdigkeit, Stoffwechselschwäche, Kreislaufschwäche, Muskelschwäche, Hautentzündungen, Ekzeme, Juckreiz, anregend, harntreibend, schweisstreibend
use:
Blätter
substance:
Koffein, Theobromin, Ätherisches Öl, Gerbsäure, Chlorophyll, Vanillin, Vitamine, Inositol, Trigonellin, Ursolsäure
timeofharvest:
Mai bis September

Kurze Info

Der Mate-Strauch wächst wild als Unterholz in den Araukarien-Wäldern Brasiliens,Argentiniens und Paraguays,auf dem Hochland zwischen den Flüssen Paraná,Paraguay,Uruguay und ihren Zubringern,aber nicht in Uruguay.Noch heute wird etwa die Hälfte des auf dem Markt befindlichen Mate von wildwachsenden Bäumen geerntet. Hauptsächlich findet Mate als Tee Verwendung.

Der Mate-Tee ist ein verdauungs-und stoffwechselanregendes Aufgussgetränk aus den kleingeschnittenen trockenen Blättern des Mate-Strauchs. Mate bezeichnet ursprünglich das Trinkgefäß(aus dem Quechua mati für Trinkgefäß),heutzutage auch das Getränk. Besonders beliebt ist der Matetee in Europa jedoch vor allem,weil er den Hunger lindert und daher beim Abnehmen hilft. In Deutschland ist er als Arzneimittel zugelassen,wird aber auch in Teeläden verkauft.

Eine Reihe therapeutischer Eigenschaften werden dem Mate-Tee zugeschrieben:anregend für Nerven,Muskeln und Stoffwechsel,harntreibend, die Speichel-und Magensaftbildung fördernd und damit hilfreich bei der Verdauung,schweißtreibend,aufgrund des Koffeingehaltes aktivierend und kreislaufstärkend.Durch seine gerbende Wirkung kann er auch zur äußerlichen Behandlung von Hautreizungen(Ekzemen)angewendet werden.

Einem häufigen Genuss von Mate-Tee wird jedoch auch ein karzinogenes Risiko zugeschrieben.

Das Getränk wird traditionell aus dem Endteil(Stielende)eines ausgehöhlten Flaschenkürbis(spanisch:„mate“oder„calabaza“;portugiesisch:„cuia“; deutsch:Kalabasse)getrunken.Dazu wird der Flaschenkürbis quer zu seiner Achse so geteilt,dass ein bechergroßes Stück abfällt.Dieses wird ausgehöhlt und getrocknet. Zum Trinken benutzt man in der Regel eine Bombilla,ein Trinkrohr(Trinkhalm)aus Metall,das am unteren Ende ein Sieb hat.

pi