Petersilie

drawing:
drawing: petersilie.png
latin name:
Petroselinum crispum
english name:
Parsley
application:
Appetitlosigkeit, Verdauungsstörungen, Blähungen, Verstopfung, Mundgeruch, Frühjahrsmüdigkeit, Gicht, Rheuma, Blasensteine, Blasen-Entzündungen, Nierensteine, Bluthochdruck, Ohrenschmerzen, Depression, Müdigkeit, Kater, Menstruations fördernd, Menstruationsbeschwerden, Wechseljahrsbeschwerden, Wehen fördernd, Nachgeburt austreibend, Insektenstiche, Mückenstiche, Schuppen, Geschwüre, Anregung der Harnorgane, harntreibend, krampflösend, schleimlösend, tonisierend
use:
Blätter, Samen(Früchte), Wurzel
substance:
Vitamin C, Vitamine, Ätherische Öle, Apiin, Apiol, Apiolin, Flavonoide, Furocumarin, Gerbsäure, Glykoside, Myristicin, Salicylate, Thymol, Umbelliferon, Violaxanthin, Zink, Calcium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Kalium
timeofharvest:
April bis August
location:
frische und nährstoffreiche Lehmböden

Kurze Info

Da das Aroma und die Inhaltsstoffe der Vitamin C reichen Petersilie durch starke Hitzeeinwirkung verloren geht,sollte man Petersilie erst kurz vor dem Servieren dem Gericht hinzufügen. Sie wird sehr vielseitig in der Küche zum Würzen und Abrunden von Suppen, Fleischgerichten,Salaten,Kartoffel und Gemüsespeisen,Soßen,Eierspeisen,Grüne Soße,Fisch,Geflügel und zu Marinaden verwendet. Glattblättrige Petersilie wird häufig als preiswertere Alternative zu Basilikum in Pesto verwendet.Beim Taboulé,einem Salat aus der libanesischen Küche,ist Petersilie neben Minze und Weizengrieß die Hauptzutat. Die Petersilienwurzel kommt vor allem bei der Zubereitung von Eintöpfen,Ragouts und Röstgemüse zum Einsatz. Das Kraut und die Wurzel werden außerdem nicht nur als Gewürz,sondern auch als Droge in der Pharmazie genutzt. Sie regt den gesamten Verdauungsvorgang an und wirkt harntreibend und förderlich auf Niere und Blase.

Eine besonders ausgeprägte Wirkung hat die Petersilie auch auf die Fortpflanzungsorgane der Frauen.Sie fördert die Menstruation,lindert Menstruationsbeschwerden und kann auch bei der Geburt hilfreich zur Seite stehen.

Achtung! In der Schwangerschaft sollte man keine grossen Mengen von Petersilie zu sich nehmen.

Anbau

Petersilie liebt einen sonnig bis halbschattigen Standort und einen nährstoffreichen,humosen Boden,der tiefgründig gelockert und feucht sein sollte.Um auch im Winter frische Petersilie zu haben,kann sie auch in Töpfen an einem hellen Zimmerfenster kultiviert werden.Da Petersilie selbstunverträglich ist sollte jedes Jahr an einer anderen Stelle ausgesät werden.

pi